02371 – 774 716

Beratung (Reisebüro)

Mo.- bis Fr.: 08:00-18.00 Uhr

Bürozeiten

a
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Glacier- und Bernina-Express

11. August 2021 - 16. August 2021

Glacier- und Bernina-Express und Centrovallibahn –  Bahnreise – Spezial

Der Ablauf der Reise:

Mittwoch, 11.08.2021
06.45 Uhr Treffen aller Reiseteilnehmer am Betriebshof
07.00 Uhr Abfahrt
07.10 Uhr Zustieg am Bahnhof Iserlohn
17.45 Uhr nach mehreren Pausen zur Entspannung erreichen wir das Hotel in Chur
Check-In
19.00 Uhr Abendessen im Hotel
Nach dem Abendessen machen wir noch, wer will,
einen kleinen Spaziergang durch die Altstadt von Chur.
Die Stadt liegt auf knapp 600 Metern Höhe und gilt als älteste Stadt der Schweiz. Chur ist Hauptstadt des Alpen- Kantons Graubünden.

Übernachtung

Donnerstag, 12.08.2021
Frühstück im Hotel
08.00 Uhr Abfahrt mit dem Bus zum Bahnhof Chur
08.32 Uhr Abfahrt mit dem Bernina-Express nach Tirano

Da der Zug in Chur startet, befährt der Bernina Express die Albulabahn. Die meterspurige Schmalspurbahntrasse der Albula-Route ist einer der spektakulärsten Züge der Welt. Diese 66 Kilometer lange Route durch Graubünden und die Schweizer Alpen wurde von der Unesco als Weltkulturerbe deklariert – eine echte Auszeichnung für die Schmalspurbahn. Kurz vor Filisur in Graubünden überqueren die Züge des Bernina Express auf der RhB- Bahnlinie der Albula bereits den ersten Höhepunkt der Reise – das 65 Meter hohe Landwasserviadukt. Das Viadukt bei Filisur führt über das Landwassertal direkt in einen Bergtunnel. Die Errichtung der drei Hauptpfeiler wurde ohne Gerüst (!) in den Jahren 1901/02 durchgeführt und gilt als spektakulärstes Wahrzeichen der Rhätischen Bahn in den Schweizer Alpen. In Filisur biegt die Davos-Strecke ein in den Bernina Express. Während der Glacier Express weiter in Richtung Matterhorn braust, fahren wir weiter auf der Unesco- prämierten Strecke durch die Gebirgswelt von Albula und Bernina in Graubünden.

In Pontresina schließlich muss auf der Bernina Express Route durch Graubünden das Stromnetz gewechselt werden, nun beginnt der Zug die Pass-Strecke durch die Gebirgswelt von Bernina. Bestand auf der Albula-Linie zuvor ein Wechselstromnetz, fährt der Bernina Express nun weiter mit Gleichstrom. Die Züge schrauben sich nach oben zum Berninapass. Ganz oben auf diesem Pass liegt das „Dach der Rhätischen Bahn“ in den Schweizer Alpen: Der auf 2253 Metern über dem Meeresspiegel gelegenen Bahnhof Ospizio Bernina. Auch diese 56 Kilometer lange Berninalinie, auf der die Züge unterwegs sind, wurde 2008 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.

Anschließend führt die Route des Bernina Express hinab – und von den Schweizer Alpen bis zu den Palmen. Der Endbahnhof Tirano in Italien liegt nur noch 429 Meter hoch über dem Meeresspiegel, die Züge müssen also 1824 Meter Höhenunterschied auf der folgenden, nur 38,4 Kilometer langen Strecke bewältigen. Doch zunächst steht hinter Pontresina die Montebello-Kurve an: Wohl keine Eisenbahnstrecke hat so einen hervorragend gelegenen Fotopunkt wie die Montebello- Kurve: Die Züge befahren auf der Reise eine 180-Grad- Kurve, überquert die Straße – und das alles vor dem Morteratsch-Gletscher mit seinen Kranz von Bergen in den Schweizer Alpen! Nächster Halt der Züge ist der Bahnhof Alp Grüm. Der Alpen-Ausblick auf Palügletscher, Bernina-Gruppe und die Bergamasker Alpen mit Sicht über das ganze Valposchiavo ist spektakulär. Auf der Sonnenterrasse des Restaurants Alp Grüm serviert der Wirt echte Pizzoccheri – die legendären Buchweizennudeln – nach Art des Hauses.

Im Streckenverlauf des Bernina Express ist der nächste Halt in Richtung Italien dann Poschivao. Der malerische Ort in den Alpen mit seinen Kirchen und der Rathausspitze lädt zu einem Glas Veltiner ein. Anschließend werden bei der Abfahrt in den Alpen drei Türme sichtbar. Sie überragen den malerischen Dorfkern von Poschiavo.

Anschließend wird es für die Züge im Streckenverlauf nochmal steil, viele Kunstbauten haben den Bau der Alpen-Strecke überhaupt erst ermöglicht. War das Landwasserviadukt der Höhepunkt von Glacier und Bernina Express auf der Albula-Linie, gilt das Kreisviadukt bei Brusio gilt als spektakulärstes Bauwerk der Bernina-Linie. Hier windet sich die Route der Schmalspurbahn im Viadukt um 360 Grad und verlängert so die Strecke, um den Höhenunterschied im engen Valposchiavo zu bewältigen.

Im oberen Veltlin im Eingang zum Puschlav gelegen, erreichen die Züge des Bernina Express der RhB nach vierstündiger Reise schließlich ihren Endbahnhof Tirano, fahren dabei mitten durch den Ort wie eine Straßenbahn und überqueren hierbei die Piazza Basilica.

12.49 Uhr Ankunft in Tirano.

Eine beeindruckende Fahrt liegt hinter uns
Hier erwartet uns schon der Bus, der uns zum Hotel nach Lugano bringt

Abendessen im Hotel
Übernachtung

Freitag, 13.08.2021
Frühstück im Hotel

Die Centovalli-Bahn (auch „Centovallina“ oder in Italien „Vigezzina“ genannt) verbindet Locarno mit Domodossola und stellt sich als interessantes Bahnkonzept vor, weil es sich um die direkteste Eisenbahnverbindung zwischen der Gotthard- und der Simplon-Linie handelt, und die bestimmt faszinierendste Strecke zwischen dem Lago Maggiore, der französischen Schweiz und der Hauptstadt Bern.

Dank der wunderschönen Gegenden, welche die Bahn durchfährt, den Landschaften des Centovallis und des Vigezzo-Tales ist sie nicht nur für den Transitverkehr wichtig, sondern ebenso für den Tourismus. Eine Landschaft, welche durch zahlreiche weitere Möglichkeiten bereichert wird, welche der Tourist in Locarno vorfindet, in der italienischen Schweiz, auf der Alpensüdseite und an den Ufern des Lago Maggiore, sowie in Domodossola, im Piemont (Norditalien), am Fusse des Simplon-Passes.

Nach der Zugfahrt bringt uns der Reisebus nach Täsch.
Dort ist für den Bus „Schluss“ Wir steigen wieder in den Zug und beenden unsere Tagestour in Zermatt.

Abendessen im Hotel
Übernachtung

Samstag, 14.08.2021
Frühstück im Hotel
Ausflug Gornergrat

Auf den Gornergrat fährt seit 1898 die erste elektrische Zahnradbahn der Schweiz. Die Gornergrat Bahn führt in 33 Minuten vom Dorfzentrum in Zermatt auf den Gornergrat (3’089 m). Die Talstation befindet sich nur 50 Meter neben dem Bahnhof der Matterhorn Gotthard Bahn. Die Gornergrat Bahn bringt Sie an 365 Tagen zur schönsten Aussicht aufs Matterhorn.

Mit der Bahn fahren wir bequem von Zermatt zum Gornergrat. Die Strecke wurde schon vor knapp 120 Jahren gebaut und überwindet 1500 Höhenmeter in gerade einmal einer halben Stunde. Bei der Fahrt nach oben können wir die Natur genießen.

Für viele ist die Gornergratbahn sogar die beeindruckendste Bergbahn der Schweiz: Da fast die gesamte Bahnfahrt von Zermatt zum Gornergrat im Freien verläuft, ist die Aussicht vom Zug aus hier beispielsweise deutlich besser als bei der Anreise zum Jungfraujoch. Letztere findet nämlich zum größten Teil im Tunnel statt.

Oben angekommen haben wir bei schönem Wetter einen grandiosen Ausblick auf gleich 29 Berge, die höher als 4000 Meter sind. Das Matterhorn ragt hier ebenso empor wie das Monte-Rosa-Massiv mit der Dufourspitze oder dem Gornergletscher. In einem Restaurant können wir uns außerdem stärken!

Die genauen Abfahrtszeiten erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter vor Ort.

19.00 Uhr Abendessen im Hotel
Übernachtung

Sonntag, 15.08.2021
Gepäckverladung im Bus
Abfahrt zum Bahnhof in Zermatt
Abfahrt vom Glacier-Express mit Ziel Chur

Über 200 Brücken und durch 80 Tunnels führt die Fahrt im langsamsten Schnellzug der Welt. Die Fahrt im Glacier Express führt durch die Rheinschlucht, den Grand Canyon der Schweiz. Den höchsten Punkt der Reise erreichen Sie auf dem Oberalppass, auf 2033 Meter über Meer. Danach geht’s bergab: über Andermatt und Fiesch im urtümlichen Goms. Das Ziel naht: Schon bald rückt das Matterhorn ins Blickfeld.

Während der Fahrt mit dem Glacier Express erleben Sie zahlreiche Höhepunkte:

Andermatt
Die Region Andermatt liegt im Herzen der Schweizer Alpenpässe. Die Vielfalt der Tourenmöglichkeiten mit den acht umliegenden Alpenpässen ist weltweit einzigartig! Die Region ist der ideale Ort für erholungssuchende Naturliebhaber, die unvergessliche Momente in einer fantastischen Bergwelt suchen.

Oberalppass
Auf 2 033 Meter über Meer erreicht der Glacier Express den höchsten Punkt der Panoramafahrt, den Oberalppass. Ganz in der Nähe, im Lai da Tuma, entspringt der Rhein. Der Strom fließt vom Gotthardmassiv 1233 Kilometer bis nach Holland in die Nordsee.
Rheinschlucht – Ruinaulta

Ruinaulta nennen Einheimische die monumentale Rheinschlucht zwischen Ilanz und Reichenau auf Romanisch. Seltene Vögel, weiße Felswände und bizarre Gesteinsformationen erwarten Sie im Grand
Ankunft in Chur

19.00 Uhr Abendessen im Hotel
Übernachtung

Montag, 16.08.2021
Frühstück im Hotel
08.00 Uhr Gepäck verladen für den Zug nach Täsch.
08.35 Uhr Zugfahrt nach Täsch
08.47 Uhr Ankunft in Täsch
Umladen des Gepäcks in den Reisebus
09.15 Uhr Abschiedstränen. Wir verlassen die Region um das Matterhorn und beginnen unsere Heimreise nach Iserlohn.
20.00 Uhr geplante Ankunft in Iserlohn

Reisepreis pro Person

Im Doppelzimmer: 1.111,00 €
Im Einzelzimmer: 1.255,00 €

Eingeschlossene Leistungen:

• Fahrten im modernen Fernreisebus mit Bordküche und WC
• Reisebegleitung ab/bis Iserlohn
• 1 Übernachtung mit Halbpension im Hotel Drei Könige in Chur
• 1 Übernachtung mit Halbpension im Novotel Lugano Paradiso
• Citytax Lugano
• 2 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Holiday in Zermatt
• Citytax Zermatt
• 1 Übernachtung mit Frühstück im Hotel Drei Könige in Chur
• Fahrt mit dem Bernina-Express Chur – Tirano
• Transfer mit dem Bus nach Lugano
• Fahrt mit der Centrovallibahn Locarno – Domodossola
• Fahrt Täsch – Zermatt
• Fahrt mit dem Glacier-Express Zermatt – Chur
• 1 x 3-Gang Abendessen in einem Restaurant in Chur
• Fahrt mit der Gornergratbahn Zermatt – Gornergrat – Zermatt
• Gepäcktransfer Bahnhof Zermatt – Hotel Holiday und zurück

Buchungen bitte an die folgende Anschrift:
Reisedienst Bärbel Fischer
z.H. Herrn Wiencko
Barbarossastrasse 24
58636 Iserlohn
Tel.: 02371 – 774716
Fax: 02371- 689589

Email: reisebuero@fischer-reisedienst.de

oder

Email: k.wiencko@fischer-reisedienst.de

 

Jetzt anmelden

Details

Beginn:
11. August 2021
Ende:
16. August 2021
Kategorie: