02371 – 919 191

Beratung (Reisebüro)

Mo.-Do.: 09:00-17.00 Uhr

Fr.: 09.00-15.00 Uhr (Bürozeiten)

a
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mecklenburgische Seenplatte (Golden Select)

April 19 - April 24

Die Mecklenburgische Seenplatte – Standort: Plau am See (Golden Select)

Unzählige Seen, endlos viele Natur- und Nationalparks, liebevoll restaurierte Stadtkerne, barocke Kirchen und Parkanlagen – all das hat eine Rundfahrt durch die Mecklenburgische Seenplatte zu bieten. „Mecklenburgische Schweiz“ heißt das Gebiet um Teterow, Malchin und den Kumerower See – und dies ganz gewiss nicht wegen riesiger Berge, die man hier bei Hügeln mit 100 m bis 130 m Höhe vergeblich sucht. Erbprinz Georg von Mecklenburg-Strelitz ist der Namensgeber, weil ihn die liebliche Hügel- und Seenlandschaft sehr beeindruckt hat.

In Güstrow, einer der schönsten Städte Mecklenburgs, erwartet Sie ein Märchenschloss – ein Renaissancebauwerk der Extraklasse. Während unserer Schifffahrten auf den vielen durch Kanäle verbundenen Seen werden Sie sich ganz weit weg von der Hektik des Alltags entfernen und können ganz entspannt die Seele baumeln lassen.

Dienstag, 19.04.2022
08.00 Uhr Abfahrt vom Betriebshof in Iserlohn in Richtung Mecklenburgische Seenplatte.

16.00 Uhr geplante Ankunft am

Falk Seehotel Plau am See
Hermann-Niemann-Straße 6
19395 Plau am See

18.00 Uhr Abendessen im Hotel

Übernachtung

Mittwoch, 20.04.2022
Frühstück im Hotel

Nach dem Frühstück Fahrt in die Inselstadt Malchow. Der alte Stadtkern ist über einen Erddamm und eine Drehbrücke mit dem Festland verbunden. Das einstige „Mecklenburgische Manchester“ hat sich zu einem attraktiven Heilbad entwickelt. Nach unserem Aufenthalt starten wir um

11:00 Uhr zu einer unvergesslichen 5-Seen-Rundfahrt. Bereits das Passieren der Drehbrücke Malchow ist ein Erlebnis, denn die Öffnung dieses eingetragenen technischen Denkmals zieht jedes Mal zahlreiche Schaulustige an. Über die Müritz, Herzstück der Region, führt die Tour nach Waren. Der Name Müritz kommt aus dem Slawischen und bedeutet so viel wie Kleines Meer – und dieser Titel ist nicht übertrieben. Denn die Müritz ist einer der größten Seen Deutschlands. Am nördlichen Ufer des Sees liegt Waren. Die größte Stadt am See wurde erstmals 150 n. Chr. erwähnt und blickt auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück. Die kleine Müritz bildet das südliche Ende des Sees, und im Osten grenzt der Müritz-Nationalpark an, einer der größten Nationalparks Deutschlands überhaupt. In Waren, der „heimlichen Hauptstadt“ der Seenplatte haben Sie Zeit zur Erkundung dieses Kleinodes.

Der Yachthafen, noble Appartements in einem alten Getreidespeicher restaurierte Fachwerkhäuser in der Altstadt, Fußgängerzonen mit Straßencafés und urigen Kneipen werden Sie in Erstaunen versetzen.

Am Nachmittag bringt Ihr Bus Sie wieder zurück nach Neustrelitz.

Abendessen im Hotel
Übernachtung

Donnerstag, 21.04.2022
Frühstück im Hotel

Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt nach Mirow. Hier starten wir zu einer Seenfahrt nach Rheinsberg, das mitten in Mark Brandenburg im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land mit endlosen Buchenwäldern und zahlreichen Klarseen liegt. 3 Schleusungen und 10 Brückendurchfahrten führen uns über 16 Seen und die vielen kleinen verbindenden Kanäle in das königliche Rheinsberg, wo der 2-stündige Landgang zu einem Bummel um das malerische Schloss und durch den sehr schön angelegten Schlosspark einlädt. Ein Tagesausflug der besonderen Art, bietet er doch neben wunderschönen Naturerlebnissen auch Einblicke in den frühen Klassizismus – eine Variation aus Natur, Architektur und Kunst.

Abendessen im Hotel
Übernachtung

Freitag, 22.04.2022
Frühstück im Hotel

Unser erstes Ziel in der Mecklenburgischen Schweiz ist Schloss Basedow. Geführte Besichtigung (nur Außenbesichtigung möglich). Es gehört zu den bedeutendsten Schlossanlagen des Landes Mecklenburg-Vorpommern, deren Geschichte bis ins Jahr 1476 zurückzuverfolgen ist. In dieser Zeit wurde durch die Familie von Hahn auf den Resten einer Vorgängerburg eine neue Burganlage angelegt, die Mitte des 16. Jahrhunderts zu einem dreigeschossigen Herrenhaus im Stil der Renaissance umgebaut wurde. Eine Platanenallee von Lenné verbindet das Schloss mit der alten Kirche, deren Innenausstattung aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist. Die älteste bespielbare Orgel Mecklenburgs aus dem Jahre 1683 erfreut Auge und Ohr.

Unser nächster Stopp gilt dem Städtchen Malchin, dessen wertvollstes Kapital seine zauberhafte Lage zwischen Malchiner und Kummerower See ist. Vom Turm der Johanniskirche genießt man einen grandiosen Blick über die Mecklenburgische Schweiz.

Nach der Mittagspause fahren wir über Teile der Deutschen Alleenstraße nach Güstrow, das im 18. Jahrhundert als „Klein Paris“ bezeichnet wurde. Geführte Stadtbesichtigung. Kern ist der Marktplatz, der von klassizistischen Gebäuden umsäumt ist. Sie sehen das aufwendig restaurierte klassizistische Rathaus und die Pfarrkirche St. Marien von außen, das Renaissanceschloss (Außenbesichtigung), den gotischen Dom mit dem „Schwebenden“, die Gertrudenkapelle, eine kleine gotische Pilgerkirche, heute Barlach-Museum.

Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Neustrelitz.

Abendessen im Hotel
Übernachtung

Samstag, 23.04.2022
Frühstück im Hotel

Nach dem Frühstücksbuffet kurze Fahrt zur Südspitze des Plauer Sees. Hier liegt der kleine, nahezu verwunschene Ort Bad Stuer und der Bärenwald Müritz, Ausgangspunkt unserer geführten Wanderung durch das „Tal der Eisvögel“ (ca. 2 ½ Stunden). Mit etwas Glück können Sie unterwegs diese seltenen auffällig bunt gefiederten Vögel in freier Natur beobachten.

Nach diesem Naturerlebnis fahren wir nach Lübz. Hier können Sie sich im Traditions-Restaurant „Alter Amtsturm“, in einem der am besten erhaltenen Wehrtürme Deutschlands, bei regionalen Traditionsgerichten zum Mittagessen stärken.

Mehr Tradition erleben Sie bei der Besichtigung der Lübzer Brauerei. Schauen Sie dem Braumeister bei seiner Arbeit über die Schulter und verfolgen Sie den Produktionsprozess vom Sudhaus bis zur Abfüllung. Danach gibt es 2 Bier, 1 Brezel und ein kleines Abschiedsgeschenk.

In Plau am See starten wir dann mit dem Ausflugsschiff zu einer 3-Seenfahrt, bei der auch 2 Kanäle passiert werden.

Abendessen im Hotel.
Übernachtung

Sonntag, 24.04.2022
Frühstück im Hotel

09.00 Uhr Koffer verladen
09.15 Uhr Wir verlassen die Mecklenburgische Seenplatte und
nehmen Kus auf die Heimat.

17.30 Uhr geplante Ankunft in Iserlohn

Eingeschlossene Leistungen:

* Fahrt im modernen Fernreisebus mit Bordküche und WC
* Reisebegleitung ab/bis Iserlohn
* 5 Übernachtungen im Falk Seehotel
* 5 x Frühstücksbuffet
* 5 x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü)
* Citytax
* Geführte Stadtbesichtigung in Güstrow
* 16-Seen-Rundfahrt ab/bis Mirow
* Besichtigung von Schloss Basedow unter kundiger Leitung (Außenbesichtigung)
* 5-Seen-Schifffahrt ab Malchow nach Waren
* Geführter Spaziergang durch das „Tal der Eisvögel“
* Brauerei-Besichtigung in Lübz incl. Verkostung
* 3-Seen-Rundfahrt ab Plau am See

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 760,00 €
Reisepreis pro Person im Einzelzimmer: 860,00 €

Buchungen bitte an die folgende Anschrift:
Reisedienst Bärbel Fischer
z.H. Herrn Wiencko
Barbarossastrasse 24
58636 Iserlohn
Tel.: 02371 – 774716
Fax: 02371- 689589

Email: reisebuero@fischer-reisedienst.de

oder

Email: k.wiencko@fischer-reisedienst.de

Jetzt anmelden

Details

Beginn:
April 19
Ende:
April 24
Kategorie: